Betriebserlaubnis 1004

Allgemeine Dinge/Sachen
Antworten
Atlas1004Bagger
Beiträge: 1
Registriert: Do 25. Mär 2021, 20:39

Betriebserlaubnis 1004

Beitrag von Atlas1004Bagger » Di 13. Apr 2021, 09:52

Hallo zusammen,
ich habe einen Atlas 1004, Baujahr 1993, anfang Januar kaufen können. Leider kann mir Atlas scheinbar keine Betriebserlaubnis mehr für einen 1004 ausstellen. Nun bin ich auf der Suche nach einem Besitzer eines 1004, welcher eine Betriebserlaubnis besitzt und mir eine Kopie/Scan davon zukommen lassen könnte? Dann könnte ich wahrscheinlich relativ einfach vom TÜV eine neue Betriebserlaubnis ausstellen lassen. Im Gegenzug hätte ich Betriebsanleitung und Ersatzteilliste eingescannt, welche beim Bagger dabei waren.
Würde mich freuen, falls mir jemand weiterhelfen kann.
Vielen Grüße,
Simon



Benutzeravatar
IzL.
Beiträge: 33
Registriert: Mi 5. Dez 2018, 15:16
Wohnort: Halle (westf.)

Re: Betriebserlaubnis 1004

Beitrag von IzL. » So 18. Apr 2021, 17:20

Hi,

Also für meinen 1204 hab ich mir das auch schonmal nachgefragt. Auf anfrage bei ATLAS kommt meistens nicht viel raus. Bin dann aber über meinen Vertrieb vor Ort direkt an eine sehr nette Dame aus dem Verkauf für Deutschland geraten. Die kann ins Archiv gucken ob die Betriebserlaubnis noch vorhanden ist.

In meinem Fall gibt es die Betriebserlaubnis noch als Kopie, jedoch kommt man da nicht ganz so einfach dran. Laut ihrer Aussage muss ich eine Unbedenklichkeitsbescheinigung vom Straßenverkehrsamt haben das der Bagger tatsächlich mir gehört und nicht gestohlen ist.

Mit der Bescheinigung gehts dann zum ATLAS Händler der dann die Kopie der Betriebserlaubnis direkt bei ATLAS bestellt (ca. 100€). Hat man(n) dann die Betriebserlaubnis muss man die noch vor ort beim TÜV beglaubigen / stempeln lassen. Ebenso erinnere ich mich noch an die Aussage das die an die ABE angetackerte "Ausnahmegenehmigung" auch noch unterschrieben / gestempelt werden muss. Ganz genau weiß ich das aber auch nicht mehr.

Hilfreiche Post's zum Thema ABE
-> https://www.atlas-hydraulikbagger.de/fo ... t=40#p2152
-> https://www.atlas-hydraulikbagger.de/fo ... bnis#p5668


schönen Sonntag noch ;)



Andi89
Beiträge: 113
Registriert: Fr 6. Jul 2018, 17:01

Re: Betriebserlaubnis 1004

Beitrag von Andi89 » Sa 15. Mai 2021, 19:43

Ich hab mir vor einiger Zeit auch eine Zweitschrift des TÜV Gutachtens für meinen 1004 von Atlas zuschicken lassen. Kostet 130 Euro und dauert etwa 4 Wochen.

Wusste gar nicht, dass man damit auch zum TÜV kann :roll:

Ich bin damit jedenfalls zur Zulassungsstelle, bei der die Mitarbeiter nicht sonderlich motiviert waren, die Sache zu erledigen. Nach ewigem hin und her und der Bescheinigung meiner Haftpflicht, dass der Bagger darüber versichert ist, gabs dann endlich die Betriebserlaubnis... oder besser: Viele Blätter Papier :roll:
Warum ich nicht wie jeder andere einfach ein einziges Blatt als BE habe, kann ich nicht sagen. Nach dem ganzen Stress und weiteren 200 Euro war ich aber einfach nur froh, dass ich irgendwas gültiges in der Hand habe.

Edit: Eine Unbedenklichkeitsbescheinigung brauchst du natürlich auch ;)



Antworten