Vorstellung ATLAS AB 1302D Marcus

Allgemeine Dinge/Sachen
Benutzeravatar
DanielB
Beiträge: 450
Registriert: Do 23. Mai 2013, 17:15

Re: Vorstellungng Atlas 1302 D Marcus

Beitrag von DanielB » Do 27. Mai 2021, 13:14

Moin Marcus,

herzlichen Grlückwunsch zum 1302D!
Hatte auch mal einen... der D ist ein dankbarer Restaurationsbagger! :lol:
Einige wurden hier im Forum bereits repariert und restauriert. Du solltest
also recht viele hilfreiche Bilder und Beiträge finden.

Hat deiner in der Kabine schon die braunen Kunstlederverkleidungen?
Das würde dann zumindest mit der fehlenden Trittstufe zusammenpassen.

Beste Grüße und denk dran... WIR WOLLEN FOTOS...FOTOS...FOTOS! :D

Daniel



Benutzeravatar
DanielB
Beiträge: 450
Registriert: Do 23. Mai 2013, 17:15

Re: Vorstellungng Atlas 1302 D Marcus

Beitrag von DanielB » Do 27. Mai 2021, 13:16

PS:

Es sieht so aus, als wäre wirklich alles an deinem Bagger noch original... auch der Lack.
Nichts groß verbastelt worden. Das kann einem nämlich oft die Karten legen!

Also viel Erfolg bei der Auffrischungskur!



Marcus
Beiträge: 26
Registriert: Sa 22. Mai 2021, 16:40
Wohnort: Wuppertal

Re: Vorstellungng Atlas 1302 D Marcus

Beitrag von Marcus » Do 27. Mai 2021, 19:19

Hab die drehbremse gelöst und verladefertig gemacht.
Leider is die Kabine von innen sehr rostig... da kommt noch was auf mich zu.
Dateianhänge
20210527_172825.jpg



Marcus
Beiträge: 26
Registriert: Sa 22. Mai 2021, 16:40
Wohnort: Wuppertal

Re: Vorstellungng Atlas 1302 D Marcus

Beitrag von Marcus » Do 27. Mai 2021, 19:20

Achso wenn mann 8ihn paar min länger laufen lässt, geht der Luftdruck auf 7 Bar. Denke das is gut so



weissnich
Beiträge: 781
Registriert: Mi 27. Feb 2013, 00:47

Re: Vorstellungng Atlas 1302 D Marcus

Beitrag von weissnich » Fr 28. Mai 2021, 08:37

jo das passt..



Benutzeravatar
Webmaster
Beiträge: 2222
Registriert: Sa 12. Jan 2013, 10:46

Re: Vorstellungng Atlas 1302 D Marcus

Beitrag von Webmaster » Fr 28. Mai 2021, 09:26

Das Problem bei den alten Geräten ist auch, daß die Fensterdichtungen z.B. sehr porös sind und da das Wasser hineinläuft. Auch bei dem kleinen Aussteller oben am Dach (solltest Du es noch verbaut haben) kommt gerne mal Wasser hinein.

Dein rechter Hubzylinder wurde anscheinend schon mal ausgetauscht. An die anderen Zylinder gehen Schläuche mit Überwurfmutter und rechts gehen welche mit SAE Flansch. Diese Zylinder mit SAE Flansch wurden erst etwas später in der D-Serie verbaut.

Gruß



Benutzeravatar
woelf59
Beiträge: 120
Registriert: Do 30. Jan 2020, 22:22
Wohnort: Annweiler

Re: Vorstellungng Atlas 1302 D Marcus

Beitrag von woelf59 » Fr 28. Mai 2021, 09:39

Hallo Marcus,

ein Hinweis auf Leckagen ist dabei auch die Zeit wie lange es dauert bis der Druck bei stehendem Motor wieder abgefallen ist bzw in welchen Abständen das Entlasten des Druckreglers zu hören ist. Je häufiger desto schlechter. Wenn das Entlasten des Reglers überhaupt nicht zu hören ist deutet es darauf hin, dass die Leckagen die Fördermenge des Kompressors übersteigen was bei einem Maximaldruck von 7 bar zu vermuten ist. Das Problem hatte ich mal bei einem undichten Kombizylinder vom MAN. Zum Suchen der Leckagen ist eine Fremdlufteinspeisung von Vorteil weil bei laufendem Motor die Leckagen schlecht zu lokalisieren sind. (zumindest ab einem gewissen Alter :lol: )

Gruß Wolfgang



Marcus
Beiträge: 26
Registriert: Sa 22. Mai 2021, 16:40
Wohnort: Wuppertal

Re: Vorstellung ATLAS AB 1302D Marcus

Beitrag von Marcus » Fr 28. Mai 2021, 20:30

So Jetz ist er bei mir, und ich bin beruhigt.
Die Tage geh ich an die Technik.
Glaub aber ist besser dann ein neues Tehma in Berichte aufzumachen. Lg Marcus
Dateianhänge
IMG-20210528-WA0009.jpg
IMG-20210528-WA0017.jpg



weissnich
Beiträge: 781
Registriert: Mi 27. Feb 2013, 00:47

Re: Vorstellung ATLAS AB 1302D Marcus

Beitrag von weissnich » Sa 29. Mai 2021, 13:04

passt sich ja super in die landschaft ein:-))))



Dimitri250
Beiträge: 5
Registriert: Mi 4. Aug 2021, 00:51

Re: Vorstellung ATLAS AB 1302D Marcus

Beitrag von Dimitri250 » Mi 4. Aug 2021, 15:13

Bonjour à tous. Je suis nouveau . J'ai 28 ans et je suis de la picardie en France. Je viens de faire l'acquisition d'une pelle atlas 1302 c . Et je cherche document revu technique et je me demande si on trouve toujours quelque pièces. Je cherche a refaire mes maitre cylindre de frein . Si mon commentaire dérange dite moi ou je peux publier. Cordialement



Antworten