Rechreckring an der Lenkung

Platz für Diskussionen und Lösungen rund um Reparaturen

Rechreckring an der Lenkung

Beitragvon MB1304 » So 3. Jun 2018, 21:14

Hallo zusammen,

ich bin am verzweifeln. Bei mir war es unmöglich die 4 Hydraulikschläuche an der Lenkung bei eingebauter Scheibe auszubauen. ich habe also den Darüber liegenden Ventilblock mit ausgebaut? Die 4 Anschlüsse sind mit 4 Rechteckringen abgedichtet. Nach dem Zusammenbau mit den alten Dichtungen war der Block wie zu erwarten war nicht mehr dicht. Kennt jemand die Maße der richtigen Dichtung. Meine ausgebaute Rechteckddichtung hat einen Innendurchmesser von 23,1mm bei einer Höhe von 1,5mm. Im Netz. gibt es diese Dichtung aber ncht.

Gruß Volker :idea:
MB1304
 
Beiträge: 14
Registriert: Mi 25. Sep 2013, 04:53

Re: Rechreckring an der Lenkung

Beitragvon Jochen » So 3. Jun 2018, 22:18

Hallo Volker

Mir sagt der Ventilblock jetzt nichts. Aber eine gute Möglichkeit, wenn man Original Dichtungen nicht mehr bekommt, sind Dichtungsmatten, die man sich selber zuschneiden kann.
Ich hab Dir hier mal auf die Schnelle verschiedene Materialien und Dicken zusammengesucht:

https://www.amazon.de/dp/B01NBZZ56P/ref ... il_1?psc=1

https://www.amazon.de/dp/B01N6W4EWE/ref ... il_2?psc=1

https://www.amazon.de/dp/B003A6BKHS/ref ... il_0?psc=1
Jochen
 
Beiträge: 121
Registriert: Sa 12. Jan 2013, 11:46
Wohnort: bei Flensburg

Re: Rechreckring an der Lenkung

Beitragvon Webmaster » Mo 4. Jun 2018, 18:37

Hi Volker,
meinst Du auf dem Bild die Nr 85 ?

Gruß
Dateianhänge
O-Ringe.jpg
O-Ringe.jpg (24.95 KiB) 313-mal betrachtet
Benutzeravatar
Webmaster
 
Beiträge: 1497
Registriert: Sa 12. Jan 2013, 11:46

Re: Rechreckring an der Lenkung

Beitragvon MB1304 » Mo 4. Jun 2018, 21:23

Eigentlich den Ring der waagrecht eingebaut ist und keine Nummer auf dem Bild hat. Es handelt sich dabei um insgesamt 4 gleiche Rechreckringe. Der ausgebaute Ring hat einen Innendurchmesser von 23,1 mm bei einer Höhe von 1,5mm. Der Aussendurchmesser liegt bei 27,5 mm.
Eigentlich habe ich es mir schon gedacht, dass die Ringe nach der Wiederverwendung nicht mehr dicht sind. was habt Ihr hier für Erfahrungen? Macht Ihr grundsätzlich alle Oringe nach dem Ausbau neu?
ich würde als Alternative für den Rechteckring jetzt einen O Ring 23x2 verbauen.

Gruß Volker
MB1304
 
Beiträge: 14
Registriert: Mi 25. Sep 2013, 04:53

Re: Rechreckring an der Lenkung

Beitragvon Webmaster » Di 5. Jun 2018, 20:11

Ich würde auch mal die O-Ringe probieren.

Hab ein paar mal alte Dichtungen verwendet, aber bisher ist es immer dicht geworden.

Ich glaub auf dem Bild müßten die Ringe gleich sein, da 8 Stück angegeben sind.

Gruß
Benutzeravatar
Webmaster
 
Beiträge: 1497
Registriert: Sa 12. Jan 2013, 11:46

Re: Rechreckring an der Lenkung

Beitragvon MB1304 » So 10. Jun 2018, 14:07

Hallo zusammen,

ich habe gestern 4 neue O Ringe mit den Maßen 23 x 2mm verbaut. Die Lenkung war damit sofort dicht.

Gruß Volker
MB1304
 
Beiträge: 14
Registriert: Mi 25. Sep 2013, 04:53

Re: Rechreckring an der Lenkung

Beitragvon Webmaster » Mo 11. Jun 2018, 21:38

Ok, super !
Danke für die Rückmeldung !

Gruß
Benutzeravatar
Webmaster
 
Beiträge: 1497
Registriert: Sa 12. Jan 2013, 11:46


Zurück zu Reparatur



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast