"Durchhänger" Löffelstiel

Platz für Diskussionen und Lösungen rund um Reparaturen

"Durchhänger" Löffelstiel

Beitragvon Andi89 » Fr 10. Aug 2018, 18:57

Ich hab als ziemlicher Laie mal wieder eine Frage an Euch :)

Habe ich den Löffelstiel maximal ausgefahren und ziehe ihn dann zu mir, senkt er sich gleichmäßig ab, bis er an die Position kommt, in der er senkrecht nach unten zeigt. Dort bleibt er eine ganze Weile stehen, bevor er sich dann weiter Richtung Kabine bewegt.

Den Stiel habe ich schon mehrfach ein- und ausgefahren, weil ich Luft im Zylinder vermutet hatte. Das brachte aber keine Besserung.
Andi89
 
Beiträge: 12
Registriert: Fr 6. Jul 2018, 17:01

Re: "Durchhänger" Löffelstiel

Beitragvon Webmaster » Sa 11. Aug 2018, 07:34

Schau Dir mal das Thema an. Das sollte der selbe Fehler sein.
viewtopic.php?f=4&t=338

Gruß
Benutzeravatar
Webmaster
 
Beiträge: 1497
Registriert: Sa 12. Jan 2013, 11:46

Re: "Durchhänger" Löffelstiel

Beitragvon Andi89 » Sa 11. Aug 2018, 15:17

Ja, das hört sich ganz nach meinem Problem an.

So wie ich das im Hydraulikplan sehe, sind beim 1004 im Hebe- sowie im Knickzylinder Drosselrückschlagventile eingebaut. Sind das dann die angesprochenen Nachsaugventile?

Weiß vielleicht noch jemand, wo diese genau sitzen?
Andi89
 
Beiträge: 12
Registriert: Fr 6. Jul 2018, 17:01

Re: "Durchhänger" Löffelstiel

Beitragvon Webmaster » Di 14. Aug 2018, 07:22

Nee, das sind wieder andere.
Verfolg mal die Hydraulikleitungen zum Knickzylinder, ob da überhaupt ein Drosselrückschlagventil verbaut ist.

Gruß
Benutzeravatar
Webmaster
 
Beiträge: 1497
Registriert: Sa 12. Jan 2013, 11:46


Zurück zu Reparatur



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast