1302 BJ72 Hydrauliköl rot

Platz für Diskussionen und Lösungen rund um Reparaturen
Antworten
Markus474
Beiträge: 14
Registriert: So 15. Nov 2020, 08:27

1302 BJ72 Hydrauliköl rot

Beitrag von Markus474 » Di 4. Jan 2022, 10:11

Hallo,
ich würde gerne an meine 1302 nach erfolgreicher Abdichtung der Zylinder das Hydrauliköl auffüllen. Leider hab ich vom Vorbesitzer keinerlei Info was hier verwendet wurde. Das Öl ist dünnflüssig und rot. So wie ATF Automatikgetriebeöl am Auto. Kann man das mit HLP46 mischen? Da hab ich grad zufällig 200l von da.
Anbei ein Bild vom "neuen HLP46" und von "unbekannten 1302 öl" . Das rötliche kommt auf dem Bild nicht gut rüber.
IMG_20220104_100647.jpg



Peter0271
Beiträge: 41
Registriert: Do 23. Mai 2019, 17:26

Re: 1302 BJ72 Hydrauliköl rot

Beitrag von Peter0271 » Di 4. Jan 2022, 14:56

Hallo,das original Atlas Hydrauliköl war damals Rot.War in schönen Metallkanistern.Wir haben da immer Aral Hydrauliköl nachgefüllt,das war günstiger.



Benutzeravatar
woelf59
Beiträge: 76
Registriert: Do 30. Jan 2020, 22:22
Wohnort: Annweiler

Re: 1302 BJ72 Hydrauliköl rot

Beitrag von woelf59 » Di 4. Jan 2022, 16:46

Hallo Markus,

habe mal wegen der Farbe gegoogelt. Hat eigentlich mit den Eigenschaften des Öls nichts zu tun, Man färbt das Öl rot ein um eine Verwechselung mit Getriebe und Motoröl zu vermeiden. Auch bei der Suche von Leckagen hilft die Farbe bei der Eingrenzung. Ich selbst kippe ein Standardöl HLP 46 (Farbe honiggelb) in alle Hydraulikanlagen bei Traktor, stationäre Aggregate und auch beim Bagger rein. Bei meinem Bagger hatte der Vorbesitzer ein Hydrauliköl der Fa. George benutzt. Da der Bagger einen ziemlichen Verbrauch vor allem am Planierschild hatte (hat) wurde das Öl nie alt und hat auch jetzt noch eine recht helle Farbe. :(
Gruß Wolfgang



AR51BE
Beiträge: 12
Registriert: So 15. Jul 2018, 17:31

Re: 1302 BJ72 Hydrauliköl rot

Beitrag von AR51BE » Di 4. Jan 2022, 18:51

Es gibt das Rote Atlas Hydraulik Öl heute noch.

https://oelluxx24.de/spezial-hydrauliko ... fuer-atlas

Gruß Leon



Markus474
Beiträge: 14
Registriert: So 15. Nov 2020, 08:27

Re: 1302 BJ72 Hydrauliköl rot

Beitrag von Markus474 » Do 6. Jan 2022, 10:32

Hallo Atlas Kollegen,
super vielen Dank für die Infos. Das hab ich nicht alles raus gefunden. Wir fahren in unseren landwirtschaftlichen Maschinen meistens HLP46, deshalb haben wir da auch ein kleiner Menge von da. In den neueren ist dann Bio-Hydr.Öl drin.
Ich wollte nur sicher gehen, ob ich das rote Atlas mit dem HLP46 mischen kann. Sieht aber wohl so aus.
Das Original Atlas scheint ja laut dem Link von " AR51BE " ein HVLP46 zu sein.

Laut Addinol HP ist das der Unterschied:

HVLP 46 Unterschied HLP 46

Die Hydrauliköle der Klassifizierung HVLP unterscheiden sich gegenüber den Ölen mit Einordung HLP vor allem durch ihr herausragendes Viskositäts-Temperatur-Verhalten. Dadurch können Öle mit der Kennung HVLP in Außenanlagen eingesetzt werden und sind selbst größeren Temperaturschwankungen gewachsen. So liegt der Viskositätsindex bei ADDINOL HLP 46 Öl etwa bei 118, wohingegen der Viskositätsindex bei HVLP 46 bei 172 liegt. Vor allem der Pourpoint reicht bei HVLP 46 bis -39 °C. HLP 46 erreicht lediglich einen Wert von -30 °C. Damit ist HVLP 46 wesentlich Kältebeständiger als HLP 46. Der Einsatz in Wintersportgebieten, Kühlhäusern und Gefrierbetrieben ist problemlos möglich.

Generell variiert die optimale Einsatztemperatur zwischen den Öltypen stark. Ein HLP 46 ist gewöhnlich bei Temperaturen von -20 °C bis 90 °C einsetzbar, wohingegen HVLP von -35 °C bis 120 °C verwendet werden kann. Damit ist HVLP auch bei Hitze wesentlich belastbarer.


Mein 1302 muss einmal im Jahr für 2 Wochen beim Holz machen mithelfen und evtl. ab und an einen Grenzstein suchen. Das sollte ich dann bedenkenlos das HLP46 mischen können.

Grüße und besten Dank für die schnellen und informellen Antworten
Markus



Antworten