Achsschenkelbolzen gebrochen / angebrochen 1302 D

Platz für Diskussionen und Lösungen rund um Reparaturen
Antworten
Tim
Beiträge: 18
Registriert: So 9. Mai 2021, 22:00

Achsschenkelbolzen gebrochen / angebrochen 1302 D

Beitrag von Tim » Mo 21. Jun 2021, 22:53

Hallo Freunde

Mir ist aufgefallen, daß an meinem Bagger die Achsschenkelbolzen angebrochen sind. Aud der linken Seite ist wohl schonmal geschweisst worden. Die Rechte Seite scheint unangetastet zu sein, sieht jedoch auch nicht so gut aus. Oder ist das Original so?
Meint ihr es würde reichen, wenn ich im eingebauten Zustand nachschweisse? Evtl. vorher mit dem Fräser die alte Naht ein wenig abschleifen?
Oder aber laufe ich Gefahr verbaute O Ringe zu schrotten...?
Ist die Schweissnaht nur dafür da den Bolzen im Spurhebel fest zu halten?

Gruß
Tim



Tim
Beiträge: 18
Registriert: So 9. Mai 2021, 22:00

Re: Achsschenkelbolzen gebrochen / angebrochen 1302 D

Beitrag von Tim » Mo 21. Jun 2021, 22:56

IMG_20210523_193800.jpg
Rechte Seite
IMG_20210523_193752.jpg
Linke Seite



Benutzeravatar
holzkopf
Beiträge: 144
Registriert: So 26. Mai 2013, 10:23

Re: Achsschenkelbolzen gebrochen / angebrochen 1302 D

Beitrag von holzkopf » Di 22. Jun 2021, 06:03

Moin,
das sieht so wie Original aus.
Es kann aber sein das da schon mal repariert wurde.
Bei meinem wurde da nach einer Reparatur voll verschweisst.
IMG_20191025_182012 (1).jpg
Zerlegt sieht das dann so aus
IMG_20191025_182000 (1).jpg
Bolzenbohrung auf Übermaß gespindelt
IMG_20191116_180316.jpg



Tim
Beiträge: 18
Registriert: So 9. Mai 2021, 22:00

Re: Achsschenkelbolzen gebrochen / angebrochen 1302 D

Beitrag von Tim » Di 22. Jun 2021, 16:58

Ok.
Die Formschlüssige Verbindung zwischen Achsschenkel und Achskugel ist ja gegeben. Die Schweissnaht scheint nur dafür dazu sein, daß der Bolzen nicht runterfällt.
Dank dir für die Info



Antworten