Druckluftsystem Atlas Ab 1200

Platz für Diskussionen und Lösungen rund um Reparaturen
Antworten
Chris
Beiträge: 2
Registriert: Mo 8. Nov 2021, 17:57

Druckluftsystem Atlas Ab 1200

Beitrag von Chris » Di 9. Nov 2021, 20:15

Hallo

Ich habe eine Frage zum Druckluftsystem eines Atlas AB 1200
Gleich mal vorweg, Ich bin kein Mechaniker, konnte allerdings schon einige Fehler oder Defekte beseitigen.
So auch im aktuellen Fall.
Hatte das Problem, das der Mobilbagger keine kraft mehr hatte. Dies hat sich so geäusert, dass zwar alle funktionen gegeben waren, also Bagger- und Fahrbetrieb jedoch die Anzeige für den Betriebsdruck in Kg/cm3 nicht mehr über 2 gestiegen ist.
Dadurch hatte der Bagger keine kraft und die fußbedale waren ohne Funktion.
Hier muss ich vielleicht erwähnen, dass als ich den Bagger gekauft hatte drt Druck zwischen 4 und 5 lag.
Hatte dann mal einen defekt, wo ich insgesammt auf diverse lose Verschraubungen gestoßen bin.
Seitdem lag der Betriebsdruck bei 8 bar nach kurzer zeit warten.

als nun nichts mehr funktioniert hat, habe ich nach längerer suche festgestellt, dass der Fehler wohl an einer Art Überdruckventil liegt, welches eigentlich unmittelbar hinter dem Oberen Kompressorausgang liegt. Auch der zubringerflexschlauch hat luft verloren.
Habe dann das besagte Ventil zerlegt und wieder montiert... hatte aber das Gefühl, als wäre daran schon mal "rumgespielt" worden.
Auch den zubringerschlauch habe ich erneuert.
Nun zur eigentlichen Frage ... Nach dem Montieren aller Komponenten und den Start des Motors habe ich durch die neugewonnene Dichtheit den erforderlichen Druck schnell wie nie erreicht.
Jedoch habe ich dann bei 9 bar den Bagger wieder ausgemacht.
wollte jetzt fragen, welchen Druck der Bagger eigentlich haben sollte ?
Nicht das ich jetzt durch Unwissenheit und einem eventuel nicht mehr funktionierenden Ventil etwas kaputt mache.

Ich fasse zusammen: - welchen Druck in der skala von 0 bis 10 sollte der Bagger eigentlich haben ?
- wo bekomme ich notfalls dieses "Überdruckventil" her ?

Danke für eure Hilfe



Demian
Beiträge: 227
Registriert: Sa 26. Aug 2017, 11:41

Re: Druckluftsystem Atlas Ab 1200

Beitrag von Demian » Di 9. Nov 2021, 21:14

Hallo Chris,
das Ventil nach dem Kompressor, ist ein Druckregler und sollte bei 5,3 Bar abschalten.(hörbar durch ein Zischen)
Am Druckregler ist eine Einstellschraube, wo sich der Abschaltdruck einstellen lässt.(M8 Schraube mit 10mm Kopf)
Die Schraube loskontern und raus drehen, dabei sollte der Abschaltdruck geringer werden. Eventuell wurde der Druckregler mal ersetzt, mit einem, der Höher abschaltet und sich nicht auf 5,3 Bar einstellen lässt.(solltest Du unter 8 Bar kommen würde ich das so lassen)
Die 5,3 Bar sind nur wichtig für den Anhängebetrieb, da es das nicht mehr gibt, ist ein höher Druck vorteilhaft.
Gruß Demian



Chris
Beiträge: 2
Registriert: Mo 8. Nov 2021, 17:57

Re: Druckluftsystem Atlas Ab 1200

Beitrag von Chris » Mi 10. Nov 2021, 18:35

Hallo Demian

Vielen Dank für die Info !!!!
Bei mir sieht das Ventil anders aus als beschrieben....
hat aber nachdem ich alles gangbar gemacht habe prima funktioniert.

Jetzt habe ich noch eine Baustelle...
evtl. hast du da ja auch noch nen guten Tipp.
Habe die Bremsleitungen erneuert.
Muss ich bei der Wahl der Bremsflüssigkeit irgend etwas beachten ?

viele Grüße



Demian
Beiträge: 227
Registriert: Sa 26. Aug 2017, 11:41

Re: Druckluftsystem Atlas Ab 1200

Beitrag von Demian » Mi 10. Nov 2021, 19:55

Hallo Chris,
schön das der Druckregler wieder funktioniert.
Meiner Meinung nach wird über die Flüssigkeiten zu viel Gedanken gemacht, so das ich mich für das billigste entscheide.
Gruß Demian



Benutzeravatar
Webmaster
Beiträge: 2175
Registriert: Sa 12. Jan 2013, 10:46

Re: Druckluftsystem Atlas Ab 1200

Beitrag von Webmaster » Fr 12. Nov 2021, 10:58

Wegen der Bremsflüssigkeit. Hauptsache kein Mineralöl einfüllen. Ansonsten reicht ne Bremflüssigkeit mit DOT4.

Gruß



Antworten