AB 1200 Maikäfer Instandsetzung

Hier können Fotos, Videos, Einsatzberichte und Restaurationberichte abgelegt werden
Demian
Beiträge: 193
Registriert: Sa 26. Aug 2017, 11:41

Re: AB 1200 Maikäfer Instandsetzung

Beitrag von Demian » So 11. Okt 2020, 18:03

Hallo Theodor,
es ist in der tat so, das der Kompressor den Luftkessel bis zu einem Abstelldruck füllt und dann die geförderte Luft vom Kompressor, Drucklos ins frei lässt.
Der Druckregler sollte bei ca. 5,3 Bar abschalten und bei ca. 1 Bar darunter wieder einschalten.
Mit der Angabe, eines Wasserabscheider bin ich verwirrt, da mir nicht bekannt ist, das so etwas verbaut wurde.(Frostschutzbehälter für die Druckluft, oder Lufttrockner ist die Regel, wobei es Lufttrockner bei diesem Modell noch nicht gab)
Moderner Ersatz, wäre ein Lufttrockner mit integriertem Druckregler, aber auf 12V und 5,3 Bar, wohl ein Traum.
Gruß Demian



Benutzeravatar
M*I*B
Beiträge: 275
Registriert: Fr 27. Jul 2018, 12:39
Wohnort: Meißendorf
Kontaktdaten:

Re: AB 1200 Maikäfer Instandsetzung

Beitrag von M*I*B » Mo 12. Okt 2020, 13:57

... gibt es das Zeugs nicht bei LKW- Zubehör? Die arbeiten, oder besser arbeiteten, doch früher genau so ...

Faktisch ist das ja nichts anderes als ein Überdruckventil, welches frei nach außen bläst. Also könnte man nötigenfalls einfach ein schnödes, einstellbares Überdruck/Überströmventil aus dem Druckluft oder Heizungsbau verwenden, wenn es sich zum geforderten Druckbereich hindengeln lässt (5-7 Bar ist m.E. vollkommen unkritisch; Hysterese faktisch egal)


DLzG
Micha

Theodor
Beiträge: 19
Registriert: So 30. Aug 2020, 10:55

Re: AB 1200 Maikäfer Instandsetzung

Beitrag von Theodor » Mo 12. Okt 2020, 15:57

Hallo,

genau die gleiche Überlegung hatte ich gestern Abend auch und hab die nötigen Teile schon bestellt.
Die überdruckventile gibt es passend und wenn die nicht so lange halten ist auch nicht schlimm. Kosten nur ca. 10€
Ich werde berichten ob es funktioniert.

Gruß Theodor



Theodor
Beiträge: 19
Registriert: So 30. Aug 2020, 10:55

Re: AB 1200 Maikäfer Instandsetzung

Beitrag von Theodor » Mi 14. Okt 2020, 20:55

Hallo,

bei einem ersten schnellen Test sieht das ganz gut aus :)
IMG_20201014_201828.jpg
Werde ich so verbauen und mal gucken wie es sich bewährt.

Gruß Theodor



Antworten