ATLAS AB 1302D in grüner Farbe

Hier können Fotos, Videos, Einsatzberichte und Restaurationberichte abgelegt werden
Benutzeravatar
Webmaster
Beiträge: 1751
Registriert: Sa 12. Jan 2013, 10:46

Re: ATLAS AB 1302D in grüner Farbe

Beitrag von Webmaster » Mo 8. Jul 2019, 20:33

Am besten mal die Verkleidung ums Lenkrad abmachen. Möglich, daß am Lenkventil etwas undicht ist.

Gruß

Christian1302D
Beiträge: 32
Registriert: Di 19. Feb 2019, 19:27

Re: ATLAS AB 1302D in grüner Farbe

Beitrag von Christian1302D » Do 8. Aug 2019, 07:25

Guten Morgen,

leider hat mich die Baustelle fest im Griff und ich kam nicht dazu hier was zu schreiben.

Druckluftproblem/Schwenkbremse:
Druckluftventil ausgebaut und zerlegt..... Die Membran im Inneren hat einen Riss, d.h. das Ventil bläßt immer ab, nicht erst beim Abschaltdruck. Außerdem war hässlichster Öl/Wasserschmodder drin. Alles gereinigt und wieder rein. Nachteil des Risses in der Membran: sobald der Motor nicht läuft, verliere ich den Betriebsdruck. Muss dann beim Neustart 2-3 Min warten.

Das Pedal der Schwenkbremse sah innen ebenfalls hässlich aus. Die Staubschutzhüllen sind kaputt und auch hier Öl/Wassserschmodder. Musste den unteren Kolbe auch mit Druckluft rausschießen, da der fest war. Alles gereinigt und Schwenkbremse geht.

Gaszug:
Der Gaszug fing an zu brechen. Ein handelsübliches Stahlseil aus dem Baumarkt hat den alten Gaszug ersetzt. Ich wollte nicht alles ausbauen, also hab ich den alten Gaszug aus der Führungsleitung gezogen und das Stahlseil reingeschoben. Funktioniert besser als vorher.

Schnellkupplungen Hydraulik für Greifer undicht:
Zu meinem Glück konnte ich hier vor Ort 4 Dichtpackungen für die 4 Schnellverschlüsse erstehen. 16€ und die 4 Dinger siffen nicht mehr. Was so ein O-Ring alles kann.

Palettengabel:
Ich hoffe auf der Palettengabel die hier gepostet wurde (ich glaub die ist original von Weissnich ) ist kein Patent. Hab mir bei Hoffman die notwendigen Teile bestellt und werde sie hoffentlich am Wochenende nachbauen. Mal sehen wie das funktioniert.

Bilder und so schicke ich dann auch mal wieder welche...

Grüße aus der Pfalz

Christian1302D
Beiträge: 32
Registriert: Di 19. Feb 2019, 19:27

Re: ATLAS AB 1302D in grüner Farbe

Beitrag von Christian1302D » Do 8. Aug 2019, 07:27

Vergessen:
Ölverlust Lenkung....
Ich hab die Verkleidung an der Lenksäule abgebautt. Genau kann ich noch nicht sagen, wo es jetzt sifft. Sieht aber so aus, als wäre es die Lenkung selbst.

weissnich
Beiträge: 590
Registriert: Mi 27. Feb 2013, 00:47

Re: ATLAS AB 1302D in grüner Farbe

Beitrag von weissnich » Do 8. Aug 2019, 09:44

Christian1302D hat geschrieben:
Do 8. Aug 2019, 07:25
.........
Palettengabel:
Ich hoffe auf der Palettengabel die hier gepostet wurde (ich glaub die ist original von Weissnich ) ist kein Patent. Hab mir bei Hoffman die notwendigen Teile bestellt und werde sie hoffentlich am Wochenende nachbauen. Mal sehen wie das funktioniert.

Bilder und so schicke ich dann auch mal wieder welche...

Grüße aus der Pfalz
ja die gabel ist von mir designed :lol: :lol: :lol: und kein patent.. was aber noich wichtig ist so wie auf den hier geposteten bildern ist sie nicht perfekt gewesen.. ich habe inzwischen noch 2 1omm verstärkungen zwischen dem vorderen bolzenauge und dem senkrechten teil eingeschweisst.. die hatte ich original so mitreingedacht dann aber wegen faulheit erst weggelassen.. dadurch ist da was abgerissen als ich ne 600kg schwere palette dachsteine in 2m höhe rumbalanciert habe seinerzeit - es ist zwar nix grosses passiert seinerzeit (die palette knallte auf die lattung vom hausdach) aber beim hallenbau wollte ich das nicht nochmal erleben.. wenn du da noch bilder brauchst müsst ich dir die machen..

Christian1302D
Beiträge: 32
Registriert: Di 19. Feb 2019, 19:27

Re: ATLAS AB 1302D in grüner Farbe

Beitrag von Christian1302D » Fr 9. Aug 2019, 06:51

Guten Morgen,

ich habe schon Palettengabeln und wollte daraus was bauen. Allerdings fehlt mir die Aufnahme. Ich werde heute mal beim örtlichen Stahllieferanten erfragen, was die so auf Lager haben. Eventuell drehe ich die Streben auf denen die Bolzenaugen sitzen um 90 Grad und bau da noch eine Vertärkung ein. Mal sehen wie das wird. Ich hab auch eine Teleskoppalettengabel zur Verfügung, die man mit einem Schwerlasthake vorne an der Öse einhängen kann. Dann pendelt die Sache aber unter dem Baggerarm und ich verliere wieder 2m an Höhe. Irgendwie wird diese Aktion schon blöd werden... :D

Antworten