1602 E Hydraulik Problem

Platz für Diskussionen und Lösungen rund um Reparaturen
Antworten
Alex
Beiträge: 5
Registriert: Sa 14. Okt 2017, 06:21

1602 E Hydraulik Problem

Beitrag von Alex » So 7. Jul 2019, 17:13

Hallo vielleicht kann mir jemand Helfen. Bei meinem 1602E Baj84 sind mir vor ca 50 stunden in der Kolbenpumpe vier kolben aberrissen.dadurch ist natürlich späne in den kreislauf gekommen. Er Arbeitet aber seit die neue Pumpe reinekommen ist so lange das Öl kalt ist ganz gut. Aber nach zwei stunden wird er lansam auch beim Fahren im Grossen Gang fährt er dann max. 11 kmh. Druck hat er auf beiden Pumpen ausgängen 280 Bar. der Fahrmotor und Drehdurchführung wurde Überholt. Kann es sein das ein Spahn sich in einem Ventiel gesetzt hat? und wenn ja in welchen? Säkender und Priemjär ventiel sind in Ordnung. Im Filter ist auch keine Spähne. Er wird nur am Löffel und am Knickarm sowie schon eschrieben das Fahren.Langsam Drehen Schild und Heben alles Top.

Vielen dank vorab
Gruß Alex.

Benutzeravatar
Webmaster
Beiträge: 1840
Registriert: Sa 12. Jan 2013, 10:46

Re: 1602 E Hydraulik Problem

Beitrag von Webmaster » Mo 8. Jul 2019, 20:44

Hallo Alex,

laut dem Plan sind genau die Bewegungen, wo Du beschreibst auf dem einem Steuerblock.
Hast Du, wenn das Öl warm ist auch noch die 280 bar ?
Wieviel Druck hast Du, z.B. an der Löffelbewegung wenn Du diesen auf Anschlag fährst ?

Das Primärventil für diesen Block funktioniert auch wirklich ? Ansonsten die beiden von den Blöcken mal tauschen und schauen, was passiert.
Die Schläuche der Pumpe wird nicht gehen zu tauschen oder ? Dann könnte man sehen, ob der Fehler wandert.

Gruß

Alex
Beiträge: 5
Registriert: Sa 14. Okt 2017, 06:21

Re: 1602 E Hydraulik Problem

Beitrag von Alex » Mo 8. Jul 2019, 22:52

Hallo Webmaster. Schön das du dich meldest. ja die Ventiele sind ok. auch bei Warmen also nach drei stunden Arbeit habe ich immer noch 280 Bar auf beiden Pumpenseiten.

Benutzeravatar
Webmaster
Beiträge: 1840
Registriert: Sa 12. Jan 2013, 10:46

Re: 1602 E Hydraulik Problem

Beitrag von Webmaster » Di 9. Jul 2019, 06:21

Die neue Pumpe war das eine gebrauchte oder überholte ?
Evtl. paßt ja die geförderte Litermenge nicht mehr bei warmen Öl.

Gruß

Alex
Beiträge: 5
Registriert: Sa 14. Okt 2017, 06:21

Re: 1602 E Hydraulik Problem

Beitrag von Alex » Di 9. Jul 2019, 07:23

Guten Morgen. Das ist eine Überholte Pumpe. Das könnte sein aber wie stellt mann das ein Oder fest?

Benutzeravatar
Webmaster
Beiträge: 1840
Registriert: Sa 12. Jan 2013, 10:46

Re: 1602 E Hydraulik Problem

Beitrag von Webmaster » Di 9. Jul 2019, 09:14

Da müßtest in die Leitung von Pumpe zum Block ein Litermessgerät hängen.

Gruß

Alex
Beiträge: 5
Registriert: Sa 14. Okt 2017, 06:21

Re: 1602 E Hydraulik Problem

Beitrag von Alex » Di 9. Jul 2019, 12:37

Oh Weh wie sieht das genau aus.? Weill da ehen Rets und Links die Zwei dicken leitungen an den Steuerblock ich weiss nicht wie das Teil aussieht. :?:

Benutzeravatar
Webmaster
Beiträge: 1840
Registriert: Sa 12. Jan 2013, 10:46

Re: 1602 E Hydraulik Problem

Beitrag von Webmaster » Di 9. Jul 2019, 15:11

Ich muß mal schauen, ob ich da ein Bild finde.

Kannst Du die zwei Schläuche evtl tauschen ?..

Gruß

Benutzeravatar
Webmaster
Beiträge: 1840
Registriert: Sa 12. Jan 2013, 10:46

Re: 1602 E Hydraulik Problem

Beitrag von Webmaster » Di 9. Jul 2019, 17:24

Anbei ein Link zu so einem Durchflussmessgerät:
https://de.rs-online.com/mobile/p/hydra ... e/0831185/

Gruß

Alex
Beiträge: 5
Registriert: Sa 14. Okt 2017, 06:21

Re: 1602 E Hydraulik Problem

Beitrag von Alex » Di 9. Jul 2019, 21:10

Ah ok anz schön kostspielig. Schläuche sind Kurz dann muss ich welche anfertiegn lassen. aber ok geht.

Antworten