Greifer defekt

Platz für Diskussionen und Lösungen rund um Reparaturen
Antworten
Toniator
Beiträge: 19
Registriert: Do 2. Mai 2019, 08:03

Greifer defekt

Beitrag von Toniator » So 7. Jun 2020, 13:29

Hallo,

Ich habe einen alten greifer, bei dem ich stark vermute, das es sich um einen Atlas Greifer handelt. Leider ist nirgends mehr ein Typenschild lesbar. Wie bekomme ich da am besten raus, um welchen typ es sich handelt? Kann von euch jemand einen Typ erkennen?

Des Weiteren habe ich noch folgende Probleme:

1. Der Drehmotor dreht sich nur in eine Richtung! Weiß jemand woran das liegen kann? Ist eine reparatur sinnvoll oder besser gleich einen anderen Motor suchen?

2. Das Zylinderaussenrohr ist mehrfach nachgeschweisst worden und wird ständig undicht. Hat da zufällig jemand passenden Zylinder abzugeben? Ein Aussenrohr würde mir auch schon reichen.

Danke und Gruß
Andi
Dateianhänge
IMG_7116.JPG
IMG_7117.JPG
IMG_7118.JPG
IMG_7119.JPG

Benutzeravatar
Webmaster
Beiträge: 1977
Registriert: Sa 12. Jan 2013, 10:46

Re: Greifer defekt

Beitrag von Webmaster » So 7. Jun 2020, 20:06

Der Greifer sieht für mich aus wie etwas von Atlas und etwas Eigenbau.
Das Oberteil könnte eine E2 oder E12 Aufnahme sein. Die Aufnahme, wo der Greifer mit den vier Bolzen befestigt ist, könnte nachträglich angeschweißt worden sein und die Stange von Zylinder zum Greifer sieht auch nicht original nach Atlas aus.

Gruß

Toniator
Beiträge: 19
Registriert: Do 2. Mai 2019, 08:03

Re: Greifer defekt

Beitrag von Toniator » Mo 8. Jun 2020, 11:09

Hallo,

Ja das ist auch so. Der untere Teil ist definitiv mal nachträglich angeschweisst worden.

Gibt es irgendwelche Maße die den E2 vom E12 unterscheiden? so könnte ich dann am ehesten den Typ ermitteln.


Den Zylinder habe ich nun gestern nochmal nachgeschweisst und aktuell ist er dicht. Wenn da so bleibt wäre das ja recht. Bleibt nur noch das problem mit dem Drehmotor. Hatte den schonmal wer auseinander?

Mfg
Andi

Benutzeravatar
M*I*B
Beiträge: 249
Registriert: Fr 27. Jul 2018, 12:39
Wohnort: Meißendorf
Kontaktdaten:

Re: Greifer defekt

Beitrag von M*I*B » Mo 8. Jun 2020, 14:21

.. schon mal die Anschlüsse am Motor vertauscht?
-- Wenn ja, dreht er dann auch nur in die eine Richtig?
-- -- Und wenn ja, in die selbe Richtung wie vor dem Tausch?
DLzG
Micha

Benutzeravatar
Webmaster
Beiträge: 1977
Registriert: Sa 12. Jan 2013, 10:46

Re: Greifer defekt

Beitrag von Webmaster » Mo 8. Jun 2020, 20:32

Maße habe ich davon nicht. Muß ich mir mal genauer ansehen, was da der Unterschied ist.
Für den Motor gibt es anscheinend schon seit diversen Jahren keine Ersatzteile mehr. Die wurden alle auf neuere Motoren umgerüstet.

Ich würd aber auch erstmal die Schläuche tauschen, ob der Fehler wandert oder gleich bleibt.

Gruß

Toniator
Beiträge: 19
Registriert: Do 2. Mai 2019, 08:03

Re: Greifer defekt

Beitrag von Toniator » Di 9. Jun 2020, 10:07

Hallo,

Schläuche tauschen habe ich jetzt noch nicht versucht, da an diesen beiden Leitungen sonst immer der Schnwenktieflöffel angeschlossen ist und dieser einwandfrei in beide Richtungen funktioniert. Also vom Bagger her ist alles in Ordnung.

Gruß Andi

Antworten