Atlas 1202

Allgemeine Dinge/Sachen
Benutzeravatar
Webmaster
Beiträge: 2222
Registriert: Sa 12. Jan 2013, 10:46

Re: Atlas 1202

Beitrag von Webmaster » So 21. Nov 2021, 15:38

Ich hab mal in den Listen geschaut.
Es steht nichts darin von einem Umbausatz. Aber ich denke, daß es grundsätzlich möglich ist. Die Einheit, wo die Schaltgestänge angebracht sind, sind bei allen gleich. Du müßtest Dir halt von einem Schlachtbagger, den Kreuzhebel und die zwei Gestänge, welche nach hinten gehen besorgen, dann sollte man das schon hinbekommen.

Gruß



tt-eicher
Beiträge: 7
Registriert: Do 7. Jan 2021, 22:06

Re: Atlas 1202

Beitrag von tt-eicher » Mo 6. Dez 2021, 22:03

Danke
Ich werde das im nesten Jahr mal in angrieff nehmen



Benutzeravatar
Copara
Beiträge: 7
Registriert: So 12. Dez 2021, 19:18

Re: Atlas 1202

Beitrag von Copara » Mo 13. Dez 2021, 19:45

tt-eicher hat geschrieben:
Mo 8. Feb 2021, 21:41
danke der Kompressor hat keine Leistung

Wo bekommt man eine Betribsanleitung für den Bagger her?


Hallo zusammen....auch ich hab einen 1202 und weder eine Betriebsanleitung, noch irgendwelche
Erfahrungen. Vielleicht komme ich an eine heran? please help :roll:

Ich habe so einige Fragen...für euch sicherlich einiges mit links zu beantworten.

Ich traue mich mal etwas zu fragen,

- wo schalte ich auf schnellere Fahrgeschindigkeit um? (er kriecht nur im Schneckentempo)
- gibt es eine Feststellbremse?



Entschuldigt die stupiden Fragen :|


Dann sind noch zwei markante Defekte (an Bremse+Antrieb) die ich auch ansprechen wollte, mit der Hoffnung auf einen Tip/Meinung von euch.


LG



weissnich
Beiträge: 781
Registriert: Mi 27. Feb 2013, 00:47

Re: Atlas 1202

Beitrag von weissnich » Di 14. Dez 2021, 12:08

baujahr wäre noch gut gewesen..

also ich geh mal davon aus das er druckluft noch macht.. weil ansonsten kann er nicht schnell fahren ;)

an der wand rechts neben dem fahrer ist ein umschalter.. der muss nach vorn zeigen.. dann wird er schon schneller.. dann ist noch untem vorm sitz ein umschalter da musst du probieren.. bei mir geht er nicht (ich fahre eh nicht auf der strasse rum) das schaltet strasse und acker sozusagen..

für kurzfristige beschleunigung der bewegnung hast du noch rechts die fusstaste (neben dem bremspedal)



Benutzeravatar
Webmaster
Beiträge: 2222
Registriert: Sa 12. Jan 2013, 10:46

Re: Atlas 1202

Beitrag von Webmaster » Di 14. Dez 2021, 15:33

Hi,
welches Baujahr bzw. welche Steuerung hat der Bagger ?
Dann schau ich mal, was ich finde.

Gruß



Benutzeravatar
Copara
Beiträge: 7
Registriert: So 12. Dez 2021, 19:18

Re: Atlas 1202

Beitrag von Copara » Mi 15. Dez 2021, 00:03

Schön von euch zu lesen, weissnich und Webmaster! :)


Vorweg, im laufe der nächsten Zeit werde ich mich mehr mit dem Bagger beschäftigen, ich musste ihn nach Anschaffung schnell unterstellen und habe ausschließlich nur die Grundfunktionen getestet bzw benutzt, mehr war leider nicht drin. Sicher würde ich durch Probiererei einiges evtl. herausfinden können, aber mit euren Infos als Basis ist das ein sehr großer Gewinn für mich. Ich bin totaler newbie und hab einfach Freunde an dieser Maschine.
Ich sehe es positiv, besser ich hab sie und habe meinen Spaß, als dass die vielleicht irgendwo im Schmelzofen landet. ;)
Ich möchte nicht restaurieren oder meine nicht vorhandene viele Zeit hineininvestieren...nur evtl könnte man ja mit wenigen Handgriffen einige Mängel relativ simpel beheben, und dazu bin ich euch über euer Wissen dankbar. Und falls nicht....dann halt nicht und es bleibt alles wie es ist.

77er 1202.

Links und rechts vom Sitz gibts einen Hebel für den Arm, jeweil vor/zurück und links/rechts kann man die Hebel bewegen.

DIe Fußbremse tuts nicht, es konnt ein Zischen bei Betätigung. Glaube die Luftdruckanzeige stand nur bei 2 oder 4 bar....ich weiß allerdings nicht ob sie überhaupt funktioniert. Werde ich bei Gelegenheit natürlich inspizieren. Brauchen täte ich sie nicht wirklich, aber eine Feststellbremse bei Baggerarbeiten wäre nicht schlecht, denke ich.
Fahren tut er bisher nur mit ca 0,5 km/h schätze ich, also Zeitlupentempo.
Der Luftdruck ist also auch zwingend für mehr Fahrantrieb?
Wie viele "Fahrstufen" gibt es? Kriechgang und Straße? Ist der Fahrhebel links am Lenkrad auch Geschindigkeitsregulator oder nur ein Fahrt/Stopp Hebel (so wirkt es auf mich)?

Spreche ich noch den dicksten Fisch an neben des Luftdrucks, es wird nur eine Achse angetrieben! Die Lenkachse.
Könnt ich mit leben...für meine Zwecke reichts. Ich würde nur gern wissen ob es ein Dauerallrad ist oder ein zuschaltbarer. Und ob bei solchen Symptomen wie bei mir (nur eine Achse wird angetrieben) ein typischer, häufiger Defekt in Frage kommt. Ist da etwas bekannt?


Weissnich, deine genannten Hebel werde ich suchen (super Infos), mal sehen ob ich sie finden werde.

Webmaster, das wäre sehr schön wenn du was hättest!!

LG Copara





Ich hoffe ihr bekommt vom Anblick keine Albträume...

Bild



weissnich
Beiträge: 781
Registriert: Mi 27. Feb 2013, 00:47

Re: Atlas 1202

Beitrag von weissnich » Mi 15. Dez 2021, 00:43

also du brauchst 5-6bar damit er normal fährt.. bremspedal lösen und mal schauen ob er höher kommt.. du kannst ansonsten am kompressor nen luftschlauch anschliessen mit reifenfüller und mal schauen was da ankommt.. (einfache messmethode und son reifenfüllschlauch ist eh nützlich)

bremse geht bei meinem auch nicht.. ist wohl bei vielen alten schätzchen so.. alles zu reparieren hab ich mir geschenkt.. ich hab die bremse bisher noch nicht arg vermisst..

der fahrhebel links neben dem lenkrad hat zwei stufen.. eine langsame und eine schnellere.. also den muss man schon ganz drücken oder ziehen..

allrad ist permament... muss mal einer am getriebe schauen wenn du fährst ob eventuell eine anschlussnabe durchdreht.. da sind innenverzahnungne drin die sich gern rundrehen.. ist sogar beabsichtlich.. bevor das getriebe beschädigt wird soll lieber der anschluss rundrehen..

alles unter dem vorbehalt das es bei deinem noch so ist wie bei meinem*lacht

wie gesagt untem vorm sitzt kreich auf strassen gang.. dann rechts an der wand schneller langsamer und fusstaster nochmal schneller langsamer.. das alles aber nur mit ausreichend luft.. ohne nicht..



Benutzeravatar
Copara
Beiträge: 7
Registriert: So 12. Dez 2021, 19:18

Re: Atlas 1202

Beitrag von Copara » Mi 15. Dez 2021, 20:07

Okay, beim nächsten Lauf muss ich mir die Luftdrücke genauer ansehen.


Du sagt unten vorm Sitz ist Umschalter für Kriech/Straßengang. In der Kabine oder im Rahmen? In der Kabine habe ich vor dem Sitz nichts.
Im Rahmen sind zwei Ventile. Wofür sind die denn?




Bild





Dieser Hebel steuert die Fahrgeschwindigkeite ebenso?


Bild











Ganze Kabine....wofür der schwarze Tastknopf im Boden? Ist das der Fusstaster den du genannt hast für ebenso Fahrgeschwindigkeitsänderungen?




Bild








Links vom Sitz relativ hinten ist auch ein Hebel....wofür?


Bild






Beim nächsten Lauf werde ich alles durchprobieren. In der Halle lässt sich grad schlecht testen. Kommt noch bei Gelegenheit. ;)



Benutzeravatar
holzkopf
Beiträge: 160
Registriert: So 26. Mai 2013, 10:23

Re: Atlas 1202

Beitrag von holzkopf » Do 16. Dez 2021, 06:18

Moin,
auf dem Bild ist der Umschalter zu sehen.
Dateianhänge
img_20211215_1249310jjx5.jpg
img_20211215_1249310jjx5.jpg (134.15 KiB) 3307 mal betrachtet



Benutzeravatar
Copara
Beiträge: 7
Registriert: So 12. Dez 2021, 19:18

Re: Atlas 1202

Beitrag von Copara » Di 21. Dez 2021, 21:12

Du Adlerauge! Super, danke dir! Teste ich mein nächsten Mal ;)



Antworten