Vorstellung 1302 E von Oli

Allgemeine Dinge/Sachen
Benutzeravatar
woelf59
Beiträge: 120
Registriert: Do 30. Jan 2020, 22:22
Wohnort: Annweiler

Re: Vorstellung 1302 E von Oli

Beitrag von woelf59 » Sa 8. Mai 2021, 09:08

Hallo weissnich,

jetzt hast du mich aber ins Grübeln gebracht. In der Wartungsanleitung steht nur was vom Nachfüllen. Im Landtreff-Forum habe ich was von 3000 h Wechselintervall gelesen. (Motor hat gerade 3600 Bh erreicht) Andere schreiben was von spülen mit Motorenöl, eine Ablasschraube gibt es nicht. Das mit dem Spülen werde ich mal machen, Öl schmiert besser als Diesel. Wobei das bei 30 - 40 Bh zwischen zwei Motorölwechseln (alle zwei Jahre :D ) keine allzu große Rolle spielen dürfte.

Gruß Wolfgang



weissnich
Beiträge: 781
Registriert: Mi 27. Feb 2013, 00:47

Re: Vorstellung 1302 E von Oli

Beitrag von weissnich » Sa 8. Mai 2021, 19:03

ja man wechselt indem man spült.. der diesel schwimmt auf dem öl.. und ja motorenöl.. also die prüfschraube raus und oben langsam soviel öl rein bis öl und kein diesel mehr kommt.. ist zwar besser wenn diesel da drin ist als nix mehr, aber auf dauer bekommst du da problemchen wenn kein öl mehr drin ist.. regelstange setzt sich fest und solche nettigkeiten.. also mal bei gelegenheit machen.. ;)



Benutzeravatar
Webmaster
Beiträge: 2222
Registriert: Sa 12. Jan 2013, 10:46

Re: Vorstellung 1302 E von Oli

Beitrag von Webmaster » So 9. Mai 2021, 16:03

Ich hab jetzt nochmal nachgeschaut. Wenn Deine Pumpe vom Motoröl geschmiert wird, dann müßte hinten am Motorblock eine Leitung oder Schlauch zur Einspritzpumpe gehen. Anbei mal ein Bild, wo man es einigermaßen erkennt. Ich kann es auf Deinem Bild nicht richtig erkennen, aber da könnte eine Leitung sein.

Gruß
Dateianhänge
Schmierölleitung.jpg
Schmierölleitung.jpg (44.41 KiB) 4810 mal betrachtet



Oli
Beiträge: 11
Registriert: Di 20. Apr 2021, 12:58

Re: Vorstellung 1302 E von Oli

Beitrag von Oli » Mo 10. Mai 2021, 08:13

Guten Morgen,

war die letzten Tage leider verhindert und konnte auch nicht groß schrauben am Bagger, habe aber Dank eurer Hilfe endlich rausfinden können, dass die ESP wie im Bild gezeigt hinten ne Ölleitung hat und somit vom Motor versorgt wird.

Das kommende Wochende (Freitag/Samstag) steht der große Ölwechsel an, da will ich alle Öle und Filter wechseln. Habe für die Hydraulik ein HLP 46 bestellt, da dies schon vom Vorbesitzer genutzt wurde, was nehmt Ihr hier so ?

Hätte auch noch 2 Fragen zur Elektrik, bei mir sind einige nicht angeschlossene Kabel im oberen Instrumentenfeld(siehe Bild), kann mir jemand sagen, welche Kabelfarben für die Tankanzeige sind (die fehlt bei mir) und ob diese 12 V oder 24 V hat ?

Des Weitern ist bei mir ein Schalter für Arbeitsscheiwerfer verbaut, es sind aber keine angebracht, hat jemand schon welche nachgerüstet und kann hier viell. helfen.

Gruß Oli
Dateianhänge
IMG_7745.jpg
IMG_7746.jpg



weissnich
Beiträge: 781
Registriert: Mi 27. Feb 2013, 00:47

Re: Vorstellung 1302 E von Oli

Beitrag von weissnich » Mo 10. Mai 2021, 08:44

von hydraulikölwechseln rate ich immer nur ab.. zum nachfüllen nehm ich aber das auch..

mal nebenbei.. ich lese mehr von problemen nach solchen ölwechselarien als von leuten die probleme wegen altem öl haben.. son bagger macht ja kaum noch stunden.. aber soll jeder so machen wie er meint... motorölwechseln - klaro.. dieselfilter.. jupp.. hydraulikölfilter auch mal.. aber das öl nur wenn da was los ist.. filter übel aussieht etc..



Oli
Beiträge: 11
Registriert: Di 20. Apr 2021, 12:58

Re: Vorstellung 1302 E von Oli

Beitrag von Oli » Mo 10. Mai 2021, 09:43

Vielen Dank für den Hinweis, ich schau mir mal den Filter an und entscheide dann.



Atlas 1004
Beiträge: 13
Registriert: So 2. Mai 2021, 19:47

Re: Vorstellung 1302 E von Oli

Beitrag von Atlas 1004 » Mo 10. Mai 2021, 20:56

Servus,

Hab an meinem 1004 auch nur den Schalter gehabt und keinen Scheinwerfer. Hinter der Blende des Kabel vom Arbeitsscheinwerferschalter zum Relaisockel nebendran verfolgen. Da musste ich ein 24V Relai reinstecken. Von dem Sockel ist ein Kurzes Kabel weggegangen und am Ende war ein Kabelschuh wo ich mein Kabel angeschlossen habe. Wird bei dir auch so sein.



Oli
Beiträge: 11
Registriert: Di 20. Apr 2021, 12:58

Re: Vorstellung 1302 E von Oli

Beitrag von Oli » Sa 15. Mai 2021, 10:01

Vielen Dank für den Hinweis zu den Arbeitsscheinwerfern, die Vorbereitung ist vorhanden und das Relais habe ich bestellt.
Gestern habe ich alle Öle, Filter und die Bremsflüssigkeit gewechselt, es war bei einigen auch höchste Zeit dafür und der Luftfilter hatte ein Wechseldatum von 1998.
Hier ein paar Bilder davon.

Gruß Oli
Dateianhänge
IMG_7883.jpg
IMG_7884.jpg
IMG_7886.jpg
IMG_7891.jpg
IMG_7893.jpg
IMG_7894.jpg
IMG_7903.jpg



Benutzeravatar
Webmaster
Beiträge: 2222
Registriert: Sa 12. Jan 2013, 10:46

Re: Vorstellung 1302 E von Oli

Beitrag von Webmaster » So 16. Mai 2021, 16:09

Ja, die Öle sehen nicht mehr so besonders aus :D



Antworten