AB 1300 Pendelachssperre

Platz für Diskussionen und Lösungen rund um Reparaturen
Doc1976
Beiträge: 22
Registriert: Mo 29. Jul 2019, 12:38

AB 1300 Pendelachssperre

Beitrag von Doc1976 » Di 4. Feb 2020, 10:26

Mahlzeit. Da ich nun seit einiger Zeit vergeblich versuche, die Abstützzylinder für meinen 1300 zu bekommen, kam mir ne andere Idee. Wie auf dem Bild zu sehen, werden die Zylinder ja nur über die Auhen befestigt. Also Bolzen durch und fertig. Könnte ich da nicht einfach 2 kräftige kurze Hydraulikzylinder kaufen und die da reinhängen? Sollte eigentlich klappen. Was für einen Druck sollten die aushalten und müssen die auf Zug und Druck angeschlossen werden oder einfach nur mit einem einzelnen Schlauch. Oder werden gar beide jeweils mit einem Schlauch an die Hydraulik und einmal untereinander verbunden? Danke schon mal für die Antworten.

Gruss Doc
IMAGE_1580730761275_5778493698996841172.jpg

Benutzeravatar
holzkopf
Beiträge: 50
Registriert: So 26. Mai 2013, 10:23

Re: AB 1300 Pendelachssperre

Beitrag von holzkopf » Di 4. Feb 2020, 15:56

Moin,
da kannst du zwei einfachwirkende Zylinder einbauen.
Jeder Zyl. bekommt eine Hydraulikleitung (auf Druck).
Bei deinem Bild sind die Zuleitungen z.Z. miteinander verbunden.

Doc1976
Beiträge: 22
Registriert: Mo 29. Jul 2019, 12:38

Re: AB 1300 Pendelachssperre

Beitrag von Doc1976 » Di 4. Feb 2020, 16:22

Super. Das wollt ich hören. Dann hat die Sucherei endlich mal ein Ende und ich kippe nicht gleich wieder. Sollte ich noch auf irgend etwas achten? Bis wieviel Tonnen sollte der Zylinder belastbar sein? Länge weiss sicher keiner, oder könnte mir jemand die Masse von den Originalen geben. Also von Mitte Auge bis Unterkante Zylinder und die Länge des Bolzens bis Mitte zum anderen Auge.

Gruss Doc

Benutzeravatar
Webmaster
Beiträge: 1910
Registriert: Sa 12. Jan 2013, 10:46

Re: AB 1300 Pendelachssperre

Beitrag von Webmaster » Di 4. Feb 2020, 20:05

Ich hab mal ein Bild gefunden, wie es bei einem 1200er ausgesehen hat.

Gruß
Dateianhänge
Pendelachszylinder.jpg

Benutzeravatar
Webmaster
Beiträge: 1910
Registriert: Sa 12. Jan 2013, 10:46

Re: AB 1300 Pendelachssperre

Beitrag von Webmaster » Di 4. Feb 2020, 20:10

Hast Du bei Deinen Zeichnungen auch den Zylinder dabei ? Da sollten ein paar Maße (zumindest Durchmessermaße) drin stehn

Doc1976
Beiträge: 22
Registriert: Mo 29. Jul 2019, 12:38

Re: AB 1300 Pendelachssperre

Beitrag von Doc1976 » Di 4. Feb 2020, 23:27

Zylinder ist dabei, aber leider ohne Maße. Aber wie ich auf dem Bild sehe, geht der Zylinder so ungefähr bis Unterseite Rahmen. Ist ja schon mal ein Anhaltspunkt. Hol ich mir nen einseitig wirkenden Zylinder mit ungefähr den Maßen. Was ist das da für ein Ventil mit Hebel in der Mitte? So eine Art Überströmventil wie bei Heizungsanlagen? Brauch ich das zwingend? Falls ja, muss ich mir sowas ähnliches noch besorgen. Sollte das so funktionieren, wäre das wohl auch für andere interessant, bei denen das Teil hinüber ist oder fehlt.

Grüße Doc

Benutzeravatar
holzkopf
Beiträge: 50
Registriert: So 26. Mai 2013, 10:23

Re: AB 1300 Pendelachssperre

Beitrag von holzkopf » Mi 5. Feb 2020, 06:14

Moin,
das Ventil ist ein Kugelhahn mit dem die Pendelachse im Straßenbetrieb beim fahren und bremsen pendelnd bleibt.
Gruß
EW

Benutzeravatar
Webmaster
Beiträge: 1910
Registriert: Sa 12. Jan 2013, 10:46

Re: AB 1300 Pendelachssperre

Beitrag von Webmaster » Mi 5. Feb 2020, 20:25

Evtl. mal den Bagger anheben, die Achse dann ganz bis zum Anschlag pendeln und dann den Abstand beidseitig von Bolzenloch bis Achse messen, dann weißt Du welchen Weg die Kolbenstangen machen müssen.

Gruß

Doc1976
Beiträge: 22
Registriert: Mo 29. Jul 2019, 12:38

Re: AB 1300 Pendelachssperre

Beitrag von Doc1976 » Do 6. Feb 2020, 08:09

Gute Idee. Das sollte ich hinbekommen

Benutzeravatar
DanielB
Beiträge: 415
Registriert: Do 23. Mai 2013, 17:15

Re: AB 1300 Pendelachssperre

Beitrag von DanielB » Do 6. Feb 2020, 15:16

Moinsen,

unser Firmennachbar hat noch einen uralten 1500er rumstehen.
Vielleicht würde er die Zylinder abgeben...!

Die Kontaktdaten lauten:

Albers Essen
Hoher Kamp 2
49632 Essen/Oldb.

Telefon : (0 54 34) 22 33
E-mail : Info@albers-essen.de

Vielleicht einfach mal anrufen und nachfragen.



Beste Grüße,

Daniel

Antworten